+49 2671 3612GästestimmenGutschein

Hotel Karl Noss

Bistro Royal Cafe

Online buchen und sparen
Check-in
Check-out
Buchen
Tisch reservieren Jetzt reservieren
No. 1
17.04.2020

Unserem Hauswein auf der Spur

Wie kam die Familie Clemens zu einem Weinberg unter der Reichsburg Cochem? Seit 1868 waren Burg und umliegendes Weinbergsland im Besitz der Familie Ravené. Sie schufen aus der Ruine die heutige Burg nach dem Vorbild von Kupferstichen aus dem Jahre 1567. Der Großvater von Andreas Clemens, Hubert Lange, gelangte durch die Kriegswirren 1951 nach Cochem und lernte die Winzerstochter Bertel Zilliken kennen. Deren jüngster Bruder bewirtschaftete das elterliche Weingut sodass Hubert und Bertel sich nach eigenen Weinbergen umsehen mussten.

Bertels Mutter war die Gesangslehrerin und enge Freundin der Familie Ravené. Über diesen Weg konnten Hubert und Bertel den Weinberg im Jahr 1954 kaufen. 25 Jahre bewirtschafteten sie ihren „Cochemer Schlossberg“ bis er 1971 stilgelegt wurde. Seine drei Töchter versicherten ihm niemals einen Winzer heiraten zu wollen. 1976 entschied sich seine Tochter Hildegard für den Winzersohn Werner Clemens. Doch da lag der Weinberg schon brach. Als der Enkel Andreas Clemens 1998 die Lehre als Winzer begann wurde der Weinberg neu angelegt. Statt der alten Anbauweise als „Einzelpfahl“, die man noch unterhalb der Kanone der Burg sieht wurden befahrbare Terrassen mit Drahtspalieren angelegt.

Besonnung, Belüftung, Erosionsschutz und der Humusgehalt wurden damit verbessert. Gegenüber des Gymnasiums reifen Spätburgundertrauben. Daraus entsteht ein Rosé sowie ein Spätburgunder Rotwein mit 18-monatigem Barriquefassausbau (225 ltr). Unter dem Rosenhof mit dem Brunnen reifen Rieslingtrauben für den „Cochemer Schlossberg feinherb“.

Wein und Trauben aus der Mosel Region

Verwechslungsgefahr!

„Cochemer Schlossberg“ und „Burg Cochem“

  • „Cochemer Schlossberg“ ist eine Einzellage zu der nur die an die Burg angrenzenden Weinberge gehören. Eine Gesamtmenge von ca 8.000 Litern.
  • „Burg Cochem“ hingegen ist eine Großlage. Sie reicht von Koblenz bis Zell. Also 100 Flusskilometer.
  • Geschätzte Weinmenge 40.000.000 Liter. 
Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.